Die erste Tour nach Römö und zum NOK!

Seit Kurzem steht unser ODDO auf dem Hof. Wir haben Ihn in der Zwischenzeit etwas eingerichtet und allerlei Kleinigkeiten, die man eben so braucht, gekauft.

Nun sollte es losgehen auf unsere erste Tour mit Übernachtung.

Wir packten unsere sieben Sachen, jedenfalls waren wir der Meinung, füllten den Wassertank und den Kühlschrank auf und los ging es!

Die erste Tour mit unserem ODDO brachte uns nach Dänemark auf die Insel Römö.

Dort gab es einen relativ neueröffneten Stellplatz, den wir unbeding ausprobieren wollten.

Als wir am Nachmittag auf dem Stellplatz OASEN-RÖMÖ ankamen, wurden wir nicht enttäuscht! Ein empfehlenswerter Platz mit sehr sauberen sanitären Anlagen.

Wir beschlossen, am nächsten Tag frühzeitig den Platz zu verlassen, um auf dem Strand, der auf der Insel mit Fahrzeugen befahren werden darf, zu frühstücken.

Leider spielte das Wetter am nächsten Morgen wieder mal nicht mit. Es regnete die Nacht durch und den ganzen Tag über auch.

Trotzdem wollten wir zum Strand. Ein Befahren war jedoch aufgrund der Regenfälle nicht möglich. Also parkten wir auf dem großen Parkplatz in Lakolk vor den ganzen kleinen Läden und genossen unser erstes Frühstück in unserem Wohnmobil.

Danach verließen wir die Insel wieder. Das nächste Mal kommen wir wieder, wenn das Wetter besser ist.

Wir beschlossen, am Nord-Ostsee-Kanal entlangzufahren, um später dort einen Stellplatz anzufahren.

Das Wetter war regnerisch trüb, als wir am Nachmittag einen Stellplatz anfuhren, auf dem noch ein einziger Platz frei war. Damt hatten wir nicht gerechnet!

Der Platz war leider unserer Meinung nach so schlecht und die Betreiber schienen mehr Interesse zu haben, mit anderen Campern das eine oder andere Bierchen zu trinken, als das man unsere Fragen z. B. nach dem angepriesenen Brötchenservice (den es irgendwie nicht gab) zu beantworten.

Das Einzige, was recht nett war, waren die vorbeifahrenden Schiffe auf dem NOK.

Am nächsten Morgen verließen wir diesen Stellplatz, den wir sicher nicht nochmal anfahren werden und es ging Richtung Heimat.

FAZIT:

Vieles hat sehr gut geklappt, vieles hat noch gefehlt, so das unsere Liste doch ziemlich lang war.

Aber jeder fing mal an und wir werden uns nach und nach einrichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.