Tour zum Nord-Ostsee-Kanal

Die Anreise:

Spontan sind wir zum Wohnmobilhafen am Kanal-Café (Nord-Ostsee-Kanal) gefahren. Es ist das erste Mal, dass wir hier sind und wir sind sehr gespannt. Bewertungen im Internet sind voll des Lobes.

Nachdem wir die üblichen Sachen verpackt, Oddo mit Wasser befüllt haben, fahren wir los. Wir fahren ca. 1,45 Std., als wir die Schranke am Stellplatz erreichen. Die Lampe an der Schranke zeigt GRÜN und wir haben Glück. Es gibt noch einen freien Platz in der ersten Reihe. Oddo gesellt sich zu diesen riesigen Wohnmobilen, die sehr wahrscheinlich ein Vielfaches  des Preises von Oddo gekostet haben. Aber…. ist das noch Camping?..

Die ersten dicken Schiffe tuckern auf dem Nord-Ostsee-Kanal vorbei am Stellplatz. Wir beschließen, im Kanal-Café was Warmes zu essen. Danach chillen wir im Womo.

Morgen wollen u.a. wir grillen 😊

Der Aufenthalt:

Das Wetter ist am Nächsten Tag nicht mehr so schön, aber es ist irgendwie mild.

Recht spät fangen wir an zu frühstücken… wir schlafen eben sehr gut in unserem Oddo. Brötchen gibt es im benachbarten Kanal-Café. Wir überlegen, ob wir heute den nahegelegenen Stellplatz in Schacht-Audorf ansteuern, entscheiden uns aber dazu hierzubleiben.

Nach den Frühstück beschließen wir einen ausgiebigen Spaziergang am NOK zu machen. Wir laufen also los… aber war da nicht irgendwo die Schwebefähre? Da hängt nichts! 2016 gab es hier ein Fährunglück und die beschädigte Fähre befindet sich in einer Werft und wird repariert.

Wir wandern also weiter. Einfach immer am Wasser lang. Herrlich….!

In der Ferne sehen wir auf einmal schon den erwähnten Stellplatz in Schacht-Audorf. Wir entschließen uns aber wieder umzudrehen, denn wir haben für heute genug. Mit dem Fahrrad muss man hier tolle Touren fahren können. Zurück auf dem Stellplatz gönnten wir uns ein wenig Olympia und gingen dann einfach nochmal essen. Grillen verschieben wir einfach.

Ein paar Bilder vom Tag:

Morgen geht es wieder Richtung Heimat.

Ab nach Hause:

Am nächsten Morgen trauten wir unseren Augen kaum! Blauer Himmel und Sonnenschein. Es ist herrlich zu frühstücken, wenn die Sonne ins Womo scheint.

Nach dem Frühstück packen wir gemütlich zusammen, nutzen noch die Entsorgungsstation und schaukeln nach Hause.

Wir kommen bestimmt nochmal wieder.

Hier geht es zum Stellplatzcheck.



Kategorien:Touren

Schlagwörter:,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: