Tour Richtung Flensburg

ODDO (in neuem Gewand) rollt wieder durch das Land und wir gehen somit endlich wieder auf Tour!
Wir fahren ein Wochenende auf Campingplatz Langballigau, in der Nähe von Flensburg. Hier werden wir ODDO optimal für uns einrichten und natürlich eine Liste anfertigen. Inhalt: Was fehlt, was muss verändert werden… eben alles, was so auffällt.

Die erste Fahrt ist viel entspannter als mit dem UR-ODDO.
Kein Wunder.. ist „neuer“ und jedenfalls nachweislich von den Vorbesitzern gepflegter als unser UR-OODO.
Wir können jetzt in einer etwas flotteren Geschwindigkeit über die Autobahn segeln, ohne dass es stressig wirkt und haben dabei sogar noch Luft nach oben. Es ist doch ein Unterschied von 1,9TD zu 2,3JTD. Das haben wir so nicht gedacht!

Wir kommen auf dem Campingplatz an.
Erstmal orientieren, wo ist hier die Anmeldung, brauchen wir noch Frischwasser, haben wir einen schönen Platz? Die Spannung steigt, denn jetzt stehen wir vor der ersten Nacht in unserem neuen ODDO.

Eine kleine Ernüchterung folgt bei Ankunft, denn wir bekommen nicht den für uns reservierten Platz. „Der Wolfgang hat noch verlängert!“ So der lapidare Kommentar bei der Anmeldung. Wir wurden also auf einen anderen Platz gestellt und der war mitten auf dem Platz, umringt von einigen Wohnwagen, die mehr in die Thematik „Verlassene Orte“ passen und dafür das eine oder andere gute Foto abgeben würden. aber es ist so wie es ist… leben wir damit.

Freitag, Tag 1:
Am Anreisetag machen wir bei ODDO nicht mehr viel. Wichtigster Punkt ist, ob wir die manuelle Sat-Antenne so ausrichten können, dass wir auch ein Bild haben. Um es kurz zu machen…. es hat geklappt!
Wir gehen noch ein wenig spazieren. Gleich um die Ecke ist ein kleiner Hafen, wo viel Treiben herrscht. Beruhigend, die Masten der Segelschiffe zu sehen, wie sie von den Wellen leicht schwingen.
Wir gehen weiter, denn wir haben Hunger. Gute deutsche Küche wurde angeboten, hörte sich lecker an, war es auch, aber das Ambiente glich dann doch eher einer Kantine. Das war für uns der Grund, nach dem Essen sofort wieder aufzubrechen und den Rest des Abends in unserem ODDO zu verbringen. Vor Schreck haben wir auch den Namen des Lokals vergessen.
In Oddo machten wir es uns dann für den Rest des Abends bei TV, Wein, und Bier gemütlich und verbrachten eine ruhige erste Nacht.

Samstag, Tag 2:

Das Wetter ist etwas umgeschwungen, es ist nicht mehr so warm wie am Vortag. Das ist ganz gut, denn wir wollen ja heute ODDO so einrichten, wie es für uns optimal ist.
Nach dem Frühstück geht es los und wir stellen mal wieder fest, wieviel Krimskrams man so mit sich herumschleppt. Schnell stellen wir fest, dass wir umdenken müssen. Was in ODDO1 noch passte, passt so in ODDO2 nicht mehr… aber dann doch, nur irgendwie anders. Verrückt….!
Nach und nach verstauen sich die ganzen mitgebrachten Sachen und wir haben noch eine Menge Platz um weitere Dinge zu verstauen, dabei haben wir eigentlich schon fast alles dabei, was wir so brauchen…. denken wir.
Irgendwann sind wir mit Einräumen fertig und auch ganz zufrieden. Wir denken mal, dass wir nicht mehr so oft was umräumen werden.

Wir gehen an den Strand und landen wieder beim Hafen.
So richtige Südwester (Regenjacken) wären doch mal was. Immer geschützt bei Wind und Wetter. Gesagt, getan, bereits beim zweiten Laden wurden wir, auch dank einer tollen und geschäftstüchtigen Beratung, fündig. Es gab eine Jacke in blau und eine in schwarz. Für wen war wohl die schwarze????

Da wir am Nachmittag auf dem Platz noch ein kleines Malheur hatten, von dem wir später noch berichten werden (nur soviel, das Halbfinale der WM 2018 habe ich verpasst), gönnten wir uns vom Griechen jeder eine Portion Gyros mit Pommes, ließen den Abend wieder gemütlich ausklingen und packten schon mal ein paar Sachen für die Abreise am nächsten Tag zusammen.

Der Einstand mit ODDO2 ist gelungen.

Hier noch ein paar Eindrücke:



Kategorien:Touren

Schlagwörter:, ,

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: